Reis

Reis

GrainProTrade – Reis Großhandel zu Erzeugerpreisen

Unsere Firma GrainProTrade liefert Reis direkt von den Landwirten aus der Ukraine und Kasachstan zu günstigen Konditionen. Unsere Reis hat einer Reinheit von 99% und einem Feuchtigkeitsgehalt von nicht mehr als 15%.

Sie können Reis sicher bei uns kaufen, ohne sich Sorgen um die Qualität zu machen, da alle unsere Produkte von unseren QM-Mitarbeitern in der Ukraine und Kasachstan bewusst auserwählt werden und dadurch den höchsten Normen entsprechen, was eine zu erwartende Qualität der Ware garantiert. Neben dem hohen Standard werden die Produkte zu einem erschwinglichen Großhandelspreis verkauft. Die Bedingungen für den Verkauf von Reis können jederzeit schriftlich oder telefonisch mit dem Manager angegeben werden. Unser Team liefert unseren Kunden die in Big Bag gepackt bestellte Reis mit LKW innerhalb von 5 Arbeitstagen.

Aktuelle Preise für Reis:

  • Reis zum FCA-Preis ab 390,- €/Tonne zzgl. der Frachtkosten.

Die wichtigsten Vorteile der Zusammenarbeit mit unserem Unternehmen:

  • die hohe Professionalität unseres gesamten Teams, die eine problemlose Lieferung von hochwertigen Reis in kürzester Zeit gewährleistet;
  • ein angemessenes Preisniveau, da wir direkt mit Reisproduzenten in der Ukraine und Kasachstan zusammenarbeiten;
  • bequeme Lieferung direkt zu Ihnen.

Kontaktieren Sie unsere Manager auf der Website oder telefonisch. Wir bieten qualitativ hochwertige Reis zu einem optimalen Preis!

Alles über Reis

Eigenschaften von Reis

Reis ist eine Getreidepflanze, ein- und mehrjährig und seine Körner. Als weiß gelten Reiskörner, die einen vollständigen Reinigungs- und Schleifzyklus ohne Kleie absolviert haben. Weißer Reis zeichnet sich durch eine glatte und glatte Oberfläche aus, meist durch eine glänzende, satte weiße Farbe und ist in der Größe in Rundhalsausschnitt, mittelschwarz und langkörnig unterteilt.

Reis ist eine der ältesten Pflanzen, die vom Menschen gegessen werden. In Regionen, in denen Reis traditionell auf Plantagen angebaut wird – in tropischen und subtropischen Regionen Asiens, Afrikas und Amerikas – wird Reis in Häufigkeit und Häufigkeit des Verzehrs mit Brot gleichgesetzt (calorizator). Weißer Reis ist am schnellsten zuzubereiten, aber am wenigsten nützlich, wenn er mit braunen Reissorten verglichen wird.

Der Kaloriengehalt von weißem Reis beträgt 344 kcal pro 100 Gramm des Produkts (dh trockener Reis). Weißer Reis enthält komplexe Kohlenhydrate, die für die Aufrechterhaltung des Energiebilanzgleichgewichts notwendig sind, Ballaststoffe, die die Aktivität des Magen-Darm-Traktes normalisieren und ein vorbeugendes Mittel gegen Verstopfung sind.

Die Zusammensetzung von weißem Reis umfasst: B-Vitamine (Cholin, B1, B2, B5, B6), E, H und PP sowie die vom Körper benötigten Mineralien: Kalium, Kalzium, Magnesium, Zink, Selen, Kupfer und Mangan, Eisen, Phosphor und Natrium. Reis entfernt Flüssigkeit gut aus dem menschlichen Körper, hilft bei der Reinigung von Nieren und Leber. Weißer Reis ist nützlich, um die Abwehrkräfte des Körpers zu stärken, da er die Immunität erhöht, eine positive Wirkung auf die Arbeit des Nervensystems und des Herz-Kreislauf-Systems hat. Dank der Anwesenheit von Kalium verbessert weißer Reis das Salzhaushalt deutlich, indem er überschüssige Salze entfernt und als Schutzmittel gegen Salzablagerungen dient.

Pflanzenbiologie

Die Wurzeln des Reises sind nass, dringen bei 20 in die Tiefe ein, seltener bei 30 cm. Eine Besonderheit des Wurzelsystems des Reises ist Aerenchym — ein Gewebe, das luftleitende Hohlräume enthält. Da die Reiswurzeln unter Überschwemmungsbedingungen keinen Sauerstoff aus dem Boden erhalten können, gelangt die Luft durch die Stomata der Blätter und Stängel in das Aerenchym der Wurzel. Infolgedessen werden nicht nur die Wurzel, Po und die Umgebung des Bodens mit Sauerstoff versorgt, was die Richtung der Bodenprozesse auf dem Reisfeld erheblich verändert.

Der Stiel ist ein Strohhalm mit hohlen Internodien und ausgeführten Knoten. Seine Länge reicht von 0,5 bis 2 m. Die Sorten der japanischen Unterart Solomin sind kürzer als die der indischen. Die Dicke der Interknoten beträgt 6-8 mm, sie nimmt von der Basis nach oben ab und erhöht gleichzeitig die Länge der Interknoten.

Die Anzahl der Knoten am Stiel hängt von der Dauer der Wachstumsperiode ab. Bei früheren Sorten sind es etwa 10, bei spät reifenden Sorten bis zu 20.

Die Platte des Blattes ist lang und schmal (20-25 cm lang, 1-2 cm breit). In der Mitte verläuft eine deutlich ausgeprägte Ader. Das oberste Blatt — die “Flagge” hat eine kürzere und breitere Platte als die darunter liegenden Blätter. Die Farbe der Blätter ist grün in verschiedenen Schattierungen, manchmal mit einer Beimischung von Anthocyan.
Rispen sind aufrecht, hängend und zwischendurch. Die Länge der Rispe beträgt 10-30 cm. Die Anzahl der Ähren beträgt 20-250 oder mehr, abhängig von der Sorte und dem Entwicklungsgrad der Rispe.

Die Ähren sitzen auf den Beinen. Ihre Länge beträgt 2-15 mm. Der Ort, an dem der Ährchen am Bein befestigt wird, wird als Ohrgelenk bezeichnet. Von seiner Struktur hängt der Grad der Zersetzbarkeit von Reis ab. Die oberen und unteren Ährchenschuppen sind lanzettlich oder linear- lanzettlich, gleich lang, klein und bilden normalerweise 1/3—1/2 Blütenschuppen.

Technologie für den Anbau von Reis

Reis ist eine wärmeliebende einjährige Kultur tropischen Ursprungs. Dank der Fähigkeit, sich an die Vielfalt der äußeren Bedingungen anzupassen, ist Reis weit verbreitet und wird sowohl in heißen als auch in gemäßigten Gürteln angebaut.

Die nördliche Grenze der Reisose verläuft entlang der Isolinie der Summe der durchschnittlichen täglichen Temperaturen von 2000-2200 °C für den Zeitraum Mai–September. Die Förderung von Reissorten in nördlichere Gebiete ist durch die Verwendung von früh reifenden, hochproduktiven Sorten möglich.

Die optimalen Bedingungen für das Wasserregime von Reispflanzen sind in den Vegetationsphasen unterschiedlich: Für die Reiskeimung ist ein gewisses Minimum an Wassergehalt des Keimgewebes erforderlich, das im Hinblick auf die trockene Substanz 50-52% beträgt, und dann wächst der Reis erfolgreich und entwickelt sich, wenn die Oberfläche des Feldes mit dem Aufkommen der Triebe mit einer Wasserschicht bedeckt ist. Dies schafft eine Art Mikroklima des Feldes, verbessert das thermische Regime, fördert eine aktivere Arbeit des Wurzelsystems.

Reis ist eine sehr wärmeliebende Kultur. Reissamen keimen bei einer Temperatur von 12 bis 41 °C. Die Samen bleiben in einem Boden mit einer Temperatur von 10-12 °C für 15-20 Tage lebensfähig, sofern sie vorher geätzt werden. Ansonsten gibt es einen signifikanten Tod von Pilzkrankheiten (besonders bei niedrigen Temperaturen), was unweigerlich zu einer Ausdünnung der Pflanzen und einer Abnahme der Erträge führt.

Die optimale Temperatur für das Wachstum und die Entwicklung von Reis beträgt 25-28 °C, bei 15 °C und weniger verlangsamt sich das Wachstum von Reis, seine Vegetationsperiode verlängert sich. Eine Absenkung der Temperatur auf 10-12 °C während der Blütezeit verursacht Leere. Überschüssiger Stickstoff erhöht die Empfindlichkeit des Reises gegenüber dem Temperaturfaktor. Reis liebt die Sonne, zu viele bewölkte Tage verzögern die Entwicklung von Pflanzen, erhöht die Anzahl der leeren und unreifen Körner.

Der Ertrag von Reis hängt weitgehend von der Ernährung ab, in erster Linie von der Sicherheit von Pflanzen mit Stickstoff. Ein Stickstoffmangel, insbesondere während der Keimung und während der Laubphase, führt zu einer Abnahme der Intensität der Photosynthese, einer Verlangsamung des Wachstums, einer Schwächung des Laubens und einer Abnahme der Besenreiserhöhung. Überschüssiger Stickstoff führt zu einem übermäßigen Wachstum der vegetativen Masse, einer Abnahme der Masse von 1000 Körnern und einer größeren Schädigung von Pflanzen durch Pilzkrankheiten.

Sie kultivieren Reis auf automorphen, hydromorphen und halomorphen Böden. Bei optimalem Wasserregime zeichnet sich Reis durch erhöhte Salzbeständigkeit aus.

Reisprodukte

Reis enthält etwa 13 bis 15 Prozent Wasser, mehr als 70 Prozent Kohlenhydrate, 7 Prozent Protein, 2 Prozent Fett sowie eine Vielzahl von Makro- und Spurenelementen, Vitaminen, organischen Säuren und anderen Verbindungen.

Reis ist ein nationales Nahrungsmittelprodukt in südostasiatischen Ländern. In der Lebensmittelindustrie wird Reis verwendet, der sowohl in seiner natürlichen Form als auch zur Herstellung von Mehl, Stärke, Öl und anderen Lebensmitteln verwendet wird. Reis wird bei der Herstellung verschiedener Spirituosen verwendet: Bier, japanischer Wodka «Sake», Reiswein.

Reisstroh und Kleie gehen zum Futter für das Vieh. Stroh wird auch zur Herstellung von Papier, verschiedenen geflochtenen Produkten usw. verwendet.

Videos zum Thema

Unser Sortiment an Getreide

BITTE KONTAKTIEREN SIE UNS UNTER DER TELEFONNUMMER

+49 1520 5386840

ODER NUTZEN SIE BITTE UNSER KONTAKTFORMULAR







    ×