Stau

Landwirtschaftliche Erzeugnisse sind an einer der Grenzübergangsstellen zur Republik Moldau nicht zugelassen


Moldawien hat die Durchfahrt von Waren der Gruppen 1-24 und 44 nach dem UKT FEA gestoppt. Darüber berichtet der Pressedienst des staatlichen Zolldienstes der Ukraine in Facebook.

“Am Kontrollpunkt für den Straßenverkehr “Mogilev-Podolsky – Otach” hat die moldauische Seite den Durchgang in Richtung “Eintritt in die Republik Moldau” von Waren der Gruppen 1-24 und 44 nach dem UKT FEA wegen der Abwesenheit von Mitarbeitern der Nationalen Agentur für Lebensmittelsicherheit der Republik Moldau im angegebenen Kontrollpunkt gestoppt”, – haben ukrainische Zollbeamte bemerkt.

Gleichzeitig wurde bekannt gegeben, dass ein temporärer Grenzkontrollpunkt “Otach – Mogilev-Podilskyi” mit ähnlichen Befugnissen wie permanente Grenzkontrollstellen eingerichtet wurde, ausschließlich für den Durchgang von Waren “frische pasteurisierte Milch”, mit einem Arbeitsregime von 8:00 bis 17:00 von Montag bis Freitag.

Quelle: Ukragroconsult (Ukraine)

ALLE Nachrichten
×