Maisfeld

Die Europäische Union hat in der laufenden Saison die Einfuhr von Mais verdoppelt


Nach Angaben von Experten der EU-Kommission haben die EU-Länder zum 1. Januar 14,66 Millionen Tonnen Mais importiert, was dem Ergebnis im gleichen Zeitraum des Vorjahres entspricht (7,33 Millionen Tonnen).

Dabei wurden in der letzten Woche 2022 (26. Dezember – 1. Januar) 481,3 Tausend Tonnen Getreide in die EU geliefert, was etwas schlechter ist als in der Vorwoche (668,5 Tausend Tonnen).

Wie bereits erwähnt, wurden 46,5% der gesamten Maisimporte in die Länder des Blocks aus Brasilien geliefert – 6,8 Millionen Tonnen, was mehr als 2 Mal höher ist als ein Jahr zuvor (3,07 Millionen Tonnen), weitere 46,1% aus der Ukraine – 6,7 Millionen Tonnen, was 126% über dem Wert der letzten Saison liegt.

Quelle: APKinform (Ukraine)

Zurück zur Nachrichten
×